Inhalt:

Derzeitige Lage

Projektbeschreibung

Geplante Kosten

Angefallene Kosten

Derzeitige Lage

In Namibia, südliches Afrika, herrscht leider unter der Bevölkerung sehr viel Armut. Die Bevölkerung gliedert sich in vielen verschiedenen Völkergruppen auf.
Zu den drei größten Volksgruppen in Namibia zählen die Ovambos, Hereros und Damara.
Speziell im Bereich Bildung und Schule ist es sehr vielen Kindern leider nicht möglich, eine Schule zu besuchen, da sie sich weder die Schulgelder, noch die Schuluniformen und die Schulmaterialien leisen können.
Child Care Afrika-Entwicklungshilfe hat es sich daher auch im Bereich der Schulbildung zur Aufgabe gemacht, mit Sach- und Geldspenden immer wieder Schulen und Kinder in Namibia zu unterstützen.
Schon seit Jahren hat Child Care Afrika-Entwicklungshilfe die Primary School in Omatjete mit Geldspenden unterstützt.
Es ist nun der Bau eines Hostels für die Pimary School von Child Care Afrika-Entwicklungshilfe geplant.

Projektbeschreibung

Die Ortschaft Omatjete befindet sich in der Region Erongo, im Gebiet Omaruru. Omatjete ist ca. 310 km von der Hauptstadt Windhoek entfernt.
Über einen kleinen Teil asphaltierter Straßen und den größten Teil auf Schotterstraßen gelangt man von Omaruru in Richtung UIS auf der Straße D2344 nach Omatjete.


Direkt in der Ortschaft Omatjete befindet sich die Primary School Omatjete, für welche das Hostel gebaut werden soll.
Die Schule verzeichnet derzeit rund 300 Schüler der Volksgruppe Hereros und Damara.

Geleitet wird die Schule von der Direktorin Mrs. Tjizu.
Derzeit schlafen ca. 130 Schüler teils in den Klassenräumen oder auf dem Boden. Für ihre „Habseligkeiten" stehen ganz kleine enge Räume zur Verfügung.
Dusch/Waschmöglichkeiten sind vorhanden. Für diese Schüler ist der Bau eines Hostels geplant.


Mit der Umsetzung dieses Projektes kann den Schülern ein schöner geräumiger Schlaf- und Lernraum sowie genügend Platz für deren „Habseligkeiten" ermöglicht werden.

Ursprünglich waren Schlafräume für die Schüler, Räume für die Direktorin und die Lehrer, sowie sanitäre Anlagen mit den Maßen 37x7 m geplant.
Um die Kosten stark reduzieren zu können, sollen nur 4 Schlafräume für die Schüler ohne Sanitär und Innenausstattung mit den Maßen 20x10 m erbaut werden.
Die Räume teilen sich jeweils in 2 Schlafräume für die Buben und für die Mädchen auf. Der Bau dieses Hostels wird sich auf 1-2 Jahre erstrecken.

Im ersten Bauabschnitt wird das Fundament erbaut. Für das Fundament wurde die Firma S&H Construction beauftragt, die mit den Arbeiten wurde Mitte Juni 2013 begonnen hat.

Geplante Kosten

Die gesamten Kosten für den Bau des Hostels sind mit ca. N$ 1.000.000,00 zuzüglich Architektenkosten, Baugenehmigung, Bauabnahme und versteckten Kosten geplant.
Weiteres werden auch noch für die Projektplanung, Projektdurchführung, Projektkontrolle, Projektüberwachung und Projektdokumentation 10 % der tatsächlichen Projektkosten veranschlagt.

Angefallene Kosten

Fundament - Firma S&H Construction N$ 259.261,75 = 23.333,56 Euro